فارسی

Startseite
English
Forum Wallpaper Songtexte Filmkritik Gästebuch Fonts Kontakt Links

                                                                                                                                                                                                                             

 

  Geschichte: Banknoten im Iran 1890-1944


Die ersten Banknoten wurden 1890 zur Zeit der Regentschaft Nasereddinshah Qajar in England gedruckt und in 22 Städten in Umlauf gebracht. Sie waren jeweils nur in der bestimmten Stadt gültig.
Ein Jahr davor hatte Nasereddinshah das exklusive Monopol zur Errichtung der "Imperial Bank of Persia" an Baron de Reuter abgetreten. Die Einheit des Geldes war Tuman und es wurden 1,2,3,5,10,20,50 und 100 Tuman Noten gedruckt.

 

 

50 Tuman Note
 

 

 

 

 5 Tuman Note (mit Gültigkeit nur in Mashhad)

 

 

 

 

Nach der Machtübernahme Rezakhans 1924 wurden 1932 die ersten Banknoten der Pahlavi-Dynastie in 5, 10, 20, 50 uns100 Rial gedruckt.
Das Design der Banknoten von 1932 ist dem seiner Vorgänger noch ziemlich ähnlich. Die Zentralbank nennt sich nun Banke Melli (Volksbank) und die Banknoten werden in den USA gedruckt, wie am Text "American Bank Note Company" unschwer zu erkennen ist. Interessant ist das der Präsident der Banke Melli in lateinischer Schrift unterschreibt und daneben die Unterschrift des Vertreters der Regierung bei Banke Melli steht.

 

 

 

 

 

1933 wurde die nächste Serie gedruckt. Noch immer "schmücken" die Banknoten auf der Vorderseite der Kopf des Schah und auf der Rückseite der imperiale Löwe. Außerdem ist auf der Rückseite zum ersten mal der Faravahar das Symbol des zarathustrischen Glaubens zu sehen.

 

 

 

 

 

1934 werden schließlich die ersten Banknoten mit Motiven gedruckt.
Die 50 Rial Note zeigt den Chehel Sotun Palast in Isfahan welches im Jahr 1647 unter der Regentschaft Schah Abbas II gebaut wurde.
Die 100 Rial Note zeigt die Ruinen von Persepolis.
Der Faravahar ist nicht mehr zu sehen.

 

 

 

 

 

 

1938 wenige Jahre vor der erzwungenen Abdankung Rezakhans taucht das Faravahar zentral auf der Vorderseite wieder auf. Des Weiteren wird auf der Vorderseite jedem der diese Banknote fälscht Strafen angedroht. Es sind auch keine lateinischen Buchstaben und Zahlen mehr ersichtlich.

 

 

 

 

 

1939 wird die erste 500 Rial Note gedruckt. 500 Rial entsprechen 5 Pahlavi wie auf der Vorderseite ersichtlich ist. Auf der Rückseite ist das Grab Kuroshe Kabir  (Kyros des Großen) zu sehen. Die Inflation während des zweiten Weltkrieges führt zum Umlauf von 10.000 (100 Pahlavi) Rial Noten.

 

 

 

 

Banknoten im Iran 1890-1944

 

Banknoten im Iran 1945-1980

 

Banknoten im Iran 1980 bis heute

 

 

...Geschichte

 

 

Copyright www.irania.eu All Rights Reserved