فارسی

 Startseite
English
Forum Wallpaper Songtexte Filmkritik Gästebuch Fonts Kontakt Links

                                                                                                                                                                                                                             

Religion: Haddsch
Religion: Haddsch von Ali Schariati

Haddsch

Haddsch (die Pilgerfahrt nach Mekka) ist eine der religiösen Grundpflichten eines jeden Moslem. Nach qur'anischem Gebot  ist jede/r volljährige Moslem/a der/die finanziell, körperlich im Stande ist die reise ohne Gefahren zu unternehmen, verpflichtet, wenigstens einmal in seinem/ihrem Leben die Wallfahrt nach Mekka zu verrichten:

Das erste (Gottes)haus, das für die Menschen gegründet wurde, ist wahrlich dasjenige in Bakka (Mekka), als ein gesegnetes (Haus) und eine Rechtleitung für die Weltenbewohner. Sure3 Vers97

Darin liegen klare Zeichen. (Es ist) der Standort Abrahams. Und wer es betritt, ist sicher. Und Allah steht es den Menschen gegenüber zu, dass sie die Pilgerfahrt zum Hause unternehmen - (diejenigen) die dazu die Möglichkeit haben... Sure3 Vers98

Ziel der Pilgerfahrt ist in erster Linie die Kaaba, die von Abraham und seinem Sohn Ismael als Haus Gottes und der Menschen erbaut wurde:

Und als Wir das Haus zu einem Ort der Einkehr für die Menschen und zu einer Stätte der Sicherheit machten und (sagten): „Nehmt Abrahams Standort als Gebetsplatz!“ Und Wir verpflichteten Abraham und Ismail: „Reinigt Mein Haus für diejenigen, die den Umlauf vollziehen und die sich (dort) zur Andacht zurückziehen und die sich (vor Allah) verbeugen und niederwerfen.“ Sure2 Vers125

Die Wallfahrt ist nur gültig, wenn die Pilger sich den Bedingungen eines besonderen Weihezustandes (Ihram) unterwerfen und die  Wallfahrtsrituale, die im folgenden tabellarisch aufgeführt werden, an den festgelegten Tagen  vollziehen. 

Gewiss, Saffa und Marwa gehören zu den (Orten der) Kulthandlungen Allahs. Wenn einer die Pilgerfahrt zum Hause oder die Besuchsfahrt vollzieht, so ist es keine Sünde für ihn, wenn er zwischen ihnen (beiden) den Umgang macht. Und wer (von sich aus) freiwillig Gutes tut, so ist Allah Dankbar und Allwissend. Sure2 Vers158


 

zurück zu Religionen

 



Copyright www.irania.eu All Rights Reserved